Testberichte - Bewertungen - Sicherheit - 100% seriös

Extrem High Roller Poker

Poker soll Spaß machen, Spannung mit sich bringen und vielleicht lässt sich der eine oder andere Gewinn ergattern. Das Kartenspiel ist beliebter denn je, doch manche scheinen es mit den Turnieren wirklich zu übertreiben. In diesem Jahr legen zum zweiten Mal etliche Menschen eine ganze Million Dollar als Buy In auf den Tisch, um am so genannten „Big One for One Drop“ teilnehmen zu dürfen. Das letzte Mal wollten ganze 40 Teilnehmer dieses Risiko eingehen, doch das Spiel wurde letztlich doch nicht durchgeführt. 2014 ist aber wieder ein Jahr der Millionen-Zocker, und man darf schon jetzt gespannt sein, für wen dieses Extrem High Roller Poker Turnier glimpflich ausgeht. Mal ehrlich: Würdest du eine Million Euro in ein Spiel investieren? Wir denken, dass man doch nun wirklich verrückt sein muss, sich auf diesen eher seltenen Deal einzulassen. Überraschenderweise ist die Anzahl der Teilnehmer nicht auf 40 begrenzt, und es haben sich beim teuersten Poker Spiel der Welt auch schon zahlreiche Spieler eingeschrieben. Im Zuge der berüchtigten WSOP wird der große Tag kommen, an dem einfach alles ein bisschen umfangreicher und gigantischer ist als noch 2012.

Poker extrem – mit 1 Million Einsatz

Extrem High Roller Poker ist eindeutig nichts für schwache Nerven. Zum einen stellt man sich die Frage, wer so verrückt ist, eine Million auf den Tisch zu blättern. Zum anderen muss man bedenken, dass No Limit Holdem Poker gespielt wird; eine Version, die innerhalb von Sekunden das Ende der Teilnahme bedeuten kann. Von jetzt auf gleich könnte man einfach so diesen Batzen Geld verlieren, und trotzdem hatten sich beim letzten Mal bereits 40 Millionäre gefunden, die das Spiel mit dem Feuer ganz offensichtlich nicht nur lieben, sondern leben. Wahrscheinlich hat schon so mancher Spieler viel Geld in einige Sekunden oder Minuten Spielzeit investiert, aber gleich eine Million? Wem das hier nicht zu teuer ist, der hat entweder zu viel Geld oder lebt am Rande des Wahnsinns. Bereits ein viertel Jahr vor der anstehenden WSOP haben sich 23 Spieler dazu bereiterklärt, das ungewöhnlich hohe Buy-In zu bezahlen. Insgesamt stehen 56 Plätze zur Verfügung, und wer will, der darf sich gerne an diesem Turnier versuchen.

Nichts für arme Leute

Die Elite der Poker Spieler lässt dich diesen Event sicher nicht entgehen. Es sind bekannte und weniger bekannte Gesichter vertreten, wobei man natürlich nicht nur ein guter Spieler sein muss, sondern auch erst mal diese Unsumme braucht, um überhaupt einen Platz zu ergattern. Der High Roller Philipp Gruissem will auf jeden Fall mit dabei sein. Er gehört zu den bekanntesten Leuten der deutschen Poker Community. Die Zusage wurde dadurch untermalt, dass der Bursche das Geld bereits überwiesen hat. Klar läuft kaum jemand mit so viel Bargeld in den Taschen rum, und deshalb gibt es für das Extrem High Roller Poker Turnier auch andere Regeln, was die Bezahlung angeht. Wer keine Million mit sich herumschleppen will, hat genug Zeit bekommen, den Betrag zu überweisen. Recht ähnlich läuft es dann auch mit der Gewinnauszahlung, denn Spieler haben die Chance, sich den Gewinn ebenfalls überweisen zu lassen.

WSOP größtes Buy-In

Unter den mutigen Millionären finden sich übrigens nicht nur erfahrene Pokerspieler, sondern auch Geschäftsleute, denen der extreme Einsatz offensichtlich nicht wehtut. Einige der Herrschaften haben Milliarden auf ihren privaten Konten und sehen die Sache wohl eher als Spaß. Wie viel Humor man bei einem Verlust von einer Million Euro hat, mag man sich gar nicht ausmalen. Wir denken, dass unseren Lesern der Spaß schnell vergehen würde – es sei denn, man gehört ausgerechnet zu den Besten und macht das Rennen um den unfassbaren Jackpot.

Vorschau

Extrem High Roller Poker
Jetzt spielen!